VEREINTE NATIONEN

Die Zeitschrift der DGVN informiert sechsmal jährlich über die Tätigkeit der UN • Analysiert die Weltprobleme im Spiegel der Vereinten Nationen • Behandelt Themen wie Friedenssicherung, Nord-Süd, Menschenrechte, Fortbildung des Völkerrechts • u.v.a.m.

bestellen

Libanon 2016

Studienreise des Landesverbandes Bayern der DGVN in den Libanon

 

Blick auf Beirut von den Hängen des Libanons. (Panoramafoto: Jo Weber/Wikipedia)

Die Studienreise der DGVN Bayern im Oktober 2016 führte in den Libanon – ein Land inmitten einer konfliktbeladenen Region. In das Land am Mittelmeer mit seiner Vielfalt an Kulturen und Religionen hat die DGVN Bayern bereits 2001 und 2010 interessante Studienreisen unternommen. Sechs Jahre nach unserem letzten Besuch wurde immer wieder deutlich: Die Folgen des „Arabischen Umbruchs“ und des Syrien-Bürgerkriegs belasten das kleine Land erheblich.   

Schwerpunkte des Programms waren der Syrienkonflikt und der Nahostkonflikt, die Betreuung der Syrien- und Palästina-Flüchtlinge durch UNHCR bzw. UNRWA, die mit deutscher Beteiligung tätige friedensunterstützende Mission UNIFIL, die Tätigkeit der VN-Nebenorgane und Sonderorganisationen, wie z.B. des Welternährungsprogramms, das konsensdemokratische politische System des Landes sowie Gespräche mit deutschen Repräsentanten im Libanon, wie z.B. dem Deutschen Botschafter, sowie Vertretern von Parteien, Religionen, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Schwerpunkt der Studienreise waren der Großraum Beirut und die Schufberge, eine Exkursion führte zu syrischen Flüchtlingen in die Bekaa-Ebene. Kulturelle Programmpunkte umfassten unter anderem die Altstadt von Sidon, den Palast Beit ed Dine und die Ruinenstadt Anjar aus der Umajadenzeit.

Ein ausführlicher Reisebericht kann nachfolgend abgerufen werden:

Reisebericht Libanon

Blaue Reihe: Libanon